Joghurt

IMG_7157

Fruity Frozen Yogurt – We scream for Ice Cream

I scream, you scream, we all scream for ICE CERAM <3

Eis selbstgemacht <3

Dieses Rezept für Strawberry Frozen Yogurt, also Beeren und Joghurt in Eisformat, muss heute einfach einen Platz auf meinem Blog finden. Ich kann es ja nicht lassen mit dem Eisessen. Selbst gerade, während ich diesen Blogpost tippe, steht neben mir ein Schälchen mit selbstgemachtem Frozen Yogurt – Eis geht doch wirklich immer. Nur aufgepasst, denn Eis ist wirklich nachtragend. Schenkt man der kühlen Erfrischung nicht genügend Aufmerksamkeit verdünnisiert sie sich rucki-zucki und das war es dann mit “Gehirnfrost” und Gänsehaut von zu schnellem Essen. Also schnell noch die Erdbeeren pürieren und los geht die Löffelei!

Das Thermometer hatte einen unglaublichen Ausflug auf 38 °C gewagt! 38°C und es wird noch heißer! Der heißeste Tag in diesem Jahr und es war die längst mögliche Schlange, die man sich vor einer kleinen Eisdiele nur vorstellen kann. Abkühlungssüchtige Sommermenschen, glückliche Sommerferien-Kinder und Schlipsträger in der Mittagspause hatten sich bis weit über die Straße angestellt und klimperten ungeduldig mit Kleingeld, quatschten schon mal mit den Warteschlangennachbarn vorne und den noch ungeduldigeren Warteschlangennachbarn hinten. “Im Hörnchen” oder doch lieber “im Becher”, “mit Streuseln”, doch lieber “ohne Sahne und Schokoguss”, “Schoko oder Vanille”, “Erdbeere oder Zitrone”?

Doch warum eigentlich ungeduldig in der Schlange stehen und den immer kleiner werdenden bunten “Eisbergen” beim Schwinden zusehen, wenn es zu Hause doch viel gemütlicher ist? Holt’ die Eismaschinen raus – wir machen uns die leckere Abkühlung einfach selber!

Frozen Yogurt lässt sich dank unterschiedlicher Toppings wunderbar variieren. Das Grundrezept ist jedoch immer dasselbe und setzt sich aus wenigen Zutaten zusammen. So besteht es lediglich aus Joghurt, Milch beziehungsweise Sahne, Eiweiß, Vanillezucker und Zucker. Wenn ihr auf Zucker verzichten möchtet, könnt ihr alternativ zu Honig, Fruchtzucker oder andere Süßungsmittel greifen. Das Topping eines Frozen Yogurts ist das eigentliche Highlight der erfrischenden Köstlichkeit. Mit den unterschiedlichsten Zutaten kann man die einfache Joghurt-Grundmasse wunderbar aufpeppen – seid einfach kreativ :-).

Schluss mit der Tipperei, PC ausschalten und ab ins Wasser!

Schwitzige Grüße und vielleicht sehen wir uns ja am Samstag in Düsseldorf beim ersten FoodBlog-Day!

(mehr…)

IMG_4629

Frischer Joghurt mit Obstsalat und karamellisierten Haferflocken

Draußen ist es feucht und kalt, in meiner Wohnung spielen Mr. Virus und Mrs. Bakterius verrückt und ich liege dick eingepackt unter meiner Bettdecke und poste heute aus dem “Krankenbett”. Ich wünsche allen anderen, denen es auch nicht besser geht, eine gute Besserung – zusammen schaffen wir das ;-). Was hat sich der liebe Gott dabei wohl gedacht? Welchen Sinn hat eine Erkältung und warum muss er gerade mich jetzt damit bestrafen? Ich bin sauer, gelangweilt und müde zugleich :-( Um so glücklicher machen mich mein selbst gemachter Joghurt, der Obstsalat und die karamellisierten Haferflocken. Diese Stärkung tut nicht nur der Seele gut, sondern enthält auch reichlich Vitamine. Kiwi, Banane, Apfel, Birne, frisch gepresster Orangensaft, selbst gemachte Kirschmarmelade und Heidelbeeren – das macht den Gaumen glücklich. Die karamellisierten Haferflocken verleihen dem Ganzen den besonderen Crunch  :-) – crunchy, crunchy…

(mehr…)

IMG_4433

Dosas mit Süßkartoffelfüllung

Let’s go to India – indische Dosas sind hauchdünne Pfannkuchen mit einer Füllung eurer Wahl :) Ich mag nicht nur den Kontrast zwischen knuspriger Hülle und der pikanten Gemüsefüllung, sie schmecken auch umwerfend! Wenn mich einer nach meinen Lieblingsgerichten fragen würde, müsste ich wirklich lange grübeln. Ich stehe auf Pizza … ich mag Nudeln … deutsche Hausmannskost … griechischen Salat … norwegischen Graved Lachs … niederländische Pommes … österreichischen Kaiserschmarren … indische Currys … ich könnte noch viel zu viele Zeilen mit meinen Lieblingsgerichten füllen – aber festlegen könnte ich mich dann doch nicht.

Ich liebe die unendlichen Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen, um ein traumhaftes Gericht zu zaubern. Seid kreativ und traut euch auch an unbekannte Gewürze und Zubereitungsarten heran. Ihr werdet glücklich sein und bestimmt genauso verrückt wie ich durch die Küche hüpfen vor Freude, wenn ihr ein neues Gericht kreiert habt (und auch andere Menschen damit glücklich machen könnt). Seid aber auch nicht traurig, wenn manchmal undefinierbare nicht-schmeckende “Bah-das-kann-doch-keiner-essen”-Mahlzeiten entstehen – Übung macht ja bekanntlich den Meister ;).

Jetzt aber zu den göttlichen Dosas – indische Pfannkuchen aus Kichererbsenmehl (bekommt ihr im Asia-Supermarkt).

Ich kenne kein anderes Land mit so vielen leckeren vegetarischen Gerichten. Aber auch alle anderen Gerichte werden dank raffinierter Gewürze zu einem echten Geschmacksfeuerwerk – es macht wirklich BUMM im Mund ;-) Genießt Indiens vielseitige Küche und probiert’s einfach aus…

Simple, schmackhaft und kommt mit Sicherheit bei jedem gut an:)

(mehr…)