Cupcake

IMG_6326

Frühstücksglück – 45 leckere Gründe morgens aufzustehen

Der Duft frisch gebackener, ofenwarmer Brötchen kriecht unter die Bettdecke, ein Hauch von Kaffeeröstaromen liegt in der Luft und das Rührei brutzelt in der Pfanne – es gibt doch wirklich kaum etwas Schöneres, als mit den Liebsten am Tisch und einem ausgiebigen Frühstück den Tag zu begrüßen. In ihrem dritten Buch nimmt uns Jeanny von “Zucker, Zimt und Liebe” mit auf eine Reise durch ihre kleine, feine Frühstückskultur. “45 leckere Gründe morgens aufzustehen” schön aufbereitet in kleinen Kapiteln in das Buch gebracht: Von Bagels, Brot und Brötchen über Pfannkuchenträume, Sandwiches, Eierspeisen, Müsli, süße Morgenbäckerei und Smoothies findet Ihr hier zahlreiche Inspirationen für den Frühstückstisch. “Für jeden sollte etwas dabei sein, für die mit dem süßen Zahn, für Frucht- und Müslifans und Stullenkünstler”, beschreibt die Kochbuchautorin. Kokos-Kaiserschmarren küssen Himbeere-Crêpes und der Bread & Butter Pudding mit Mandeln teilt sich mit Himbeer-Bananen-Muffins mit Honigglausur den Frühstückstisch – ein wahres Paradies – so möchte ich jeden Morgen in den Tag starten.

Virginia Horstmann “Jeanny” betreibt seit 2012 den Blog “Zucker, Zimt und Liebe” und beschreibt sich selbst als “Foodbloggerin und Kochbuchautorin, Backyogaistin, Kuchenenthusiastin, kulinarisch Reisende” – eine Bloggerin, wie sie im “Netze” steht. Ihr Blog ist vielseitig, professionell, persönlich, bunt, mädchenhaft und süß. Jeanny hat ein Händchen für das gewisse Etwas – das i-Tüpfelchen in ihren Kreationen. Sie verleiht ihren Rezepten den besonderen Kniff – eine Zutat, die auf den ersten Blick vielleicht Fehl am Platze wirkt, doch genau diese Zutat macht ihre Kreationen einzigartig und uuuuuuunglaublich lecker. Buch und Blog sind wahre Träumchen für Schleckermäuler wie mich. “Backen ist meine große Leidenschaft, meine Auszeit vom Alltag, meine Entspannungsoase. Statt zum Yoga zu gehen, bemehle ich die Arbeitsfläche, krempel die Ärmel hoch und knete den Teig”, so Jeanny.

(mehr…)

IMG_4731

Sündige Schokocupcakes mit Frischkäse-Frosting – Happy Valentine

Es gibt Kuchen, bei denen man immer auf der Suche nach dem “perfekten” Rezept ist. Bei mir sind es Schokomuffins. Wenn’s irgendwo heißt, das ist das beste Rezept für die ultimativen Schokomuffins, hole ich sofort den Mixer heraus und lege los. Aus jedem neuen Backbuch werden die Schokomuffins nachgebacken, aus jeder Zeitschrift das Rezept herausgerissen (erst gestern wieder passiert) und auf dem to-bake Stapel abgelegt – der wird immer höher, höher und höher. Schokomuffins scheinen magische Kräfte auf mich auszuüben – aber sie schmecken auch einfach herrlich. Doch manchmal frage ich mich: Was macht den ultimativen, besten, leckersten und tollsten Schokomuffin eigentlich aus? Muss geschmolzene Schokolade in den Teig oder doch lieber Kakaopulver? Müssen sie klebrig-feucht wie Brownies oder doch eher fluffig-krümelig sein? Gehören Schokostreusel mit hinein? Nehme ich Zartbitter – oder Vollmilchschokolade? Der perfekte Muffin muss einen einfach die Welt um sich herum vergessen lassen – und wenn es nur für einen winzig kleinen Moment ist.

Mit meinem heutigen Rezept sei verkündet: Zartbitterschokolade, Himbeere und ein Spritzer Zitrone haben endlich geheiratet. Sie sind das neue heiße Paar unter dem Muffinhimmel. Eine große Hochzeitssause war das heute und die Schale der Zitrone und der Doppelrahm-Frischkäse waren auch eingeladen. Herzlichen Glückwunsch!

(mehr…)

Dennis Williamson

Interview mit der Queen of Baking – Cynthia Barcomi

Cynthia Barcomi ist die Backfee von Berlin – die Queen of Baking Deutschlands. Sie kam als Tänzerin aus Amerika und heute verzaubert sie die Hauptstadt mit himmlischen Kuchenkreationen. “Chocolate Strawberry Muffins with Coconut”, “Macadamia Nut Scones”, “Blueberry Scones” oder “Almond Shortbread Jam Bars” – die gebürtige Amerikanerin weiß einfach, was gut ist. Sie ist eine der beliebtesten Backbuch-Autoren in Deutschland und mit ihren Cookies,  American Cheesecakes und Co. hat sie sicherlich schon einige Gaumen glücklich gemacht. Die Power-Frau und Mutter von vier Kindern betreibt in Berlin ein Café in Kreuzberg und ein Deli in Berlin-Mitte. Beide Locations haben längst den Kultstatus in der Hauptstadt erreicht. Außerdem hat sie mittlerweile ihr viertes Koch- beziehungsweise Backbuch herausgebracht – jedes ein wahres Meisterwerk (im März erscheint das nächste Buch).

“Backen soll Spaß machen, denn ein glücklicher Bäcker erzeugt köstliches Gebäck.” Dieser Satz könnte wirklich von mir stammen – tut er aber nicht. Er steht in Cynthia Barcomis Backbuch “Let’s Bake”. Über 70 neue Rezepte und unzählige ansprechende Bilder, die uns das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Von dieser Frau bin ich einfach begeistert :-). Ich erinnere mich noch ganz genau, an meinen ersten Berlintrip nach dem Kauf meines ersten “Barcomi-Backbuchs”. “Mama, ich muss unbedingt zu diesem Café in Kreuzberg” – ich hatte mir fest vorgenommen Cynthia Barcomi anzusprechen, nach Backtipps auszuquetschen, war aufgeregt und glücklich wie ein kleines Kind. Leider war die “Berliner Backfee” nicht in ihrem Café – vielleicht habe ich ja beim nächsten Mal Glück :-).

Um so glücklicher macht mich mein heutiger Blogpost: 6 Fragen an Cynthia Barcomi – an eine Frau, durch die man die süßen und sündigen Dinge des Lebens noch mehr lieben lernt.

(mehr…)

IMG_3972

Zitronen Cupcake mit Limetten-Frischkäse-Frosting

Er ist frisch, er ist luftig, er ist süß, fruchtig und saftig – dieser Cupcake ist einfach nur lecker :D (und ganz schnell zubereitet). Die Schale der Zitrusfrüchte verleiht dieser kleinen Leckerei ihren ganz besonderen Geschmack. Cupcakes sind edle Törtchen und ich liebe diese Mini-Kuchen. Es gibt so viele unterschiedliche Variationen – je nach Geschmack könnt ihr euch ganz leicht euren eigenen Cupcake kreieren. Der Cupcake-Teig ist ein einfacher Rührteig, ähnlich dem klassischen Napfkuchenteig, nur viel lockerer (ich trenne immer Eigelb und Eiweiß und hebe den Eischnee unter den Teig – so wird er schön locker). Seid kreativ und Mut zur Farbe ist auch erlaubt :D

(mehr…)

IMG_3878

New Years – Himbeer-Cupcakes

Happy New Year – auf eine leckeres 2015! Silvester ist vorbei, der Weihnachtsbaum wird abgeschmückt und ich freue mich auf den Frühling! Spekulatius, Stollenstückchen, Marzipankartoffeln und Gewürzkuchen? – das war eindeutig 2014. Nach der ganzen Schlemmerei während der Weihnachtszeit darf es jetzt gerne wieder etwas fruchtiger zugehen. Ich weiß, ich habe mir vorgenommen euch mehr deftige Gerichte vorzustellen, aber dieser Cupcake – mhhhhhh – ihr werdet ihn lieben <3.

Warum machen uns Cupcakes eigentlich so verrückt? Warum können wir nicht weiterlaufen, wenn so ein hübsches Ding in der Kuchentheke nur darauf wartet, von uns vernascht zu werden? Ich weiß es nicht, ich kann nur sagen – Cupcakes sind magisch und einfach himmlisch. Sie sind unglaublich vielfältig und man kann seiner Kreativität freien lauf lassen. Seid kreativ und habt einfach Spaß :)

(mehr…)