IMG_6668

Very berry – Zitronen-Limonen-Tarte mit Erdbeeren

Dieses Rezept lässt die Sonne aufgehen – zumindest in meinem Herzchen. All das, was ich gerne mag, verpackt in einer kleinen feinen Frühsommer-Tarte. Endlich haben sie wieder Saison – leuchten feuerrot durch das saftige Grün unserer heimischen Felder. Und wer sich mit Körbchen zum Selberpflücken auf den Weg macht, geht nur allzu gern vor ihnen auf die Knie :-). Für Naschkatzen sind Erdbeerrezepte der “Himmel auf Erden”, das größte Glück unter dem Naschhimmel, ein wahres Träumchen, einfach himmmmmmlisch diese roten Leckereien. Ich brauche dringend Eure besten Erdbeerrezepte, denn im Frühlingsmonat, Wonnemonat, “Endlich-in-den-Garten-Monat”, “Sonnen-Monat” oder auch bekannt unter dem Namen “Mai”, kann ich gar nicht genug davon bekommen. Erdbeeren im Kuchen, Erdbeeren auf dem Kuchen, Törtchen hier, Törtchen dort, erdbeerrote Birkis, erdbeerroter Lippenstift, Erdbeeren im Eis, Erdbeeren mit Sahne im Garten unter dem Sonnenschirm genießen oder einfach nur mit Zucker – ich liebe diese roten Knaller. Mit meinem Spargelallerlei bin ich bereits voller Elan in den Erdbeer-Rezepte-Marathon gestartet. Jetzt geht’s mit dieser herrlichen sauer-süßen Tarte ins erste Etappenziel.

Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren, Goji Beeren (hat meine Schwester dieses Jahr in ihrem Garten angepflanzt und wir sind schon sehr gespannt, wie sie schmecken und was wir daraus zaubern können), Blaubeeren, Himbeeren…die Liste der kleine Frühlings-Sommer-Beeren ist irre lang und meine zweite Fuhre Erdbeeren vereint sich zusammen mit Zitrone und Limone zu einer herrlichen Tarte, die übrigens auch wunderbar mit einer dicken Kugel Vanilleeis schmeckt – und Sahne? Geht doch wirklich immer :-).

Mein kleiner Erdbeer-Knigge:

Einkauf: Erdbeeren reifen nicht nach. Also achtet beim Kaufen und Pflücken darauf, dass alle Früchte rundherum rot sind. Die Blätter sollten saftig grün sein und keinesfalls welk.

Selbst pflücken: Der frühe Vogel “sammelt die Erdbeere” – morgens ist die beste Erntezeit, denn je mehr Sonne die Erdbeeren abbekommen, desto weicher werden sie. Pflücken nach einem Regenschauer? Lieber nicht, denn Wasser schwemmt das wunderbare Arome aus den Erdbeeren.

Lagerung: Reife Erdbeeren könnt ihr maximal zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren. Am wichtigsten: Nach dem Einkauf verdorbene Früchte gleich aussortieren, sonst verderben sie auch die anderen Erdbeeren. Lagerung? Eigentlich muss ich darüber nicht lange nachdenken – schwuppdiwupp und alle Beeren wandern auf eine herrliche Torte, werden zu Marmelade verkocht oder werden einfach pur vernascht :-D.

Putzen: Das Grün bleibt dran! Früchte nur kurz unter kaltem Wasser abbrausen und vorsichtig abtupfen. Wenn ihr das Grün schon vor dem Waschen entfernt, verlieren die Erdbeeren sehr viel Geschmack, weil das Wasser in die Früchte zieht.

So, jetzt seid ihr gewappnet für die herrliche Erdbeerzeit, den Wonnemonat Mai und mein allerliebstes Erdbeer-Tarte-Rezept <3.

Zutaten:

Für den Teig:

150 g Weizenmehl

1 1/2 El Zucker

knapp 1/2 Tl Salz

125 g kalte Butter

1 Päckchen Vanillezucker

Für die Füllung:

3 Eier

170 g Zucker

30 g Weizenmehl

2 Tl Vanillezucker

fein geriebene Schale von 2 Bio-Zitronen und 1 Limette

125 ml frisch gepresster Zitronensaft (ca. 2 – 3 Zitronen)

Für den Belag:

Ein Schälchen Erdbeeren (ihr braucht nicht alle, aber der Rest wird einfach im Anschluss verputzt)

IMG_6636

Zubereitung:

1. Teig: Das Mehl, den Zucker und das Salz vermengen und die kalte Butter in Stücken zufügen. Mit den Fingerspitzen zu einem Teig verarbeiten oder rasch mit einer Küchenmaschine zusammenmixen.

2. Jetzt den Teig gleichmäßig in die längliche Backform geben und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

3. Währenddessen den Ofen auf 200 °C vorheizen.

4. Den Tarteboden auf mittlerer Schiene für etwa 10 Minuten vorbacken, bis der Teig goldbraun ist.

5. Füllung: Die Eier und den Zucker für die Füllung kräftig verrühren (die Masse wird schön gelb und cremig). Nun das Mehl und den Vanillezucker, erst dann die Schale und den Zitronensaft einrühren.

6. Die Masse in den Tarteboden füllen und weitere 12 Minuten backen, bis die Tarte gestockt, aber immer noch etwas weich ist. Abkühlen lassen, die halbierten Erdbeeren auf der Tarte verteilen, mit Puderzucker bestreuen und einfach nur genießen <3.

IMG_6639

 

About these ads

2 Kommentare

Gedanken teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Veränderung )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Veränderung )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Veränderung )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Veränderung )

Verbinde mit %s