IMG_5880

Crème-Fraîche-Gugelhupf mit Himbeeren

Dass dieses Rezept für saftige Mini-Crème-Fraîche-Gugelhupfe mit Himbeeren heute auf meinem Blog, in unseren Mündern und auf unseren Hüften landet, haben wir meiner akuten sonntäglichen Backlust zu verdanken. Ein Sonntag ohne eine süße gebackene Sünde ist im Hause “Hatterzaehlt” kein wahrer Sonntag. Der letzte Tag der Woche ist hierzulande Kuchentag Numero eins – thank God it’s Sunday <3. Der Duft dieser süßen Mini-Gugelhupfe ist verdammt nochmal richtig richtig herrlich. Kaum hatte das Wort Gugelhupf meine Lippen verlassen, klingelte es schon an meiner Haustür – der Geruch schien sich nicht nur in meiner Wohnung blitzschnell verteilt zu haben – meine kritische Familien-Fachjury habe ich überzeugt – gut gemacht. Schon seit Wochen liege ich gedanklich auf der Lauer und warte darauf, dass der Obsthändler die aromatischen süßen rosa Beeren nun endlich wieder im Sortiment hat. Wochen, die viel zu langsam verstrichen und Himbeerekuchenhunger, der von Tag zu Tag immer größer wurde. Am Samstag war es endlich soweit :-D Mein geliebtes Himbeerrot – zwischen grünen Äpfeln und dicken Orangen…

Da lagen sie nun, meine rosaroten Lieblingsfrüchtchen – gekauft – nach Hause geradelt und kaum hatte ich meine Einkaufstüten ausgepackt, zückte ich mein Rezeptbuch und fettete fast gleichzeitig meine Kuchenform ein – der Backofen wurde angeschmissen. Heute präsentiere ich euch ein Kuchenrezept, das sich perfekt für eine sonntägliche Kuchenbackaktion eignet, denn ihr braucht fast keine Zutaten. Diese einfachen Backwunder sind für mich das größte Glück <3. Und seht sie euch nur an – gerade in diesem Moment tippe ich in die Tasten und genieße noch einen dieser Mini-Gugelhupf(e) (dieser Plural klingt wirklich komisch). Ein Gugelhupf – zwei Gugelhupfe? :-D Let’s baaaaaake.

Zutaten:

6 Eier

160 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

150 g sehr weiche Butter

Abrieb von einer Bio-Zitrone

200 g Crème Fraîche

350 g Mehl

300 g frische Himbeeren

IMG_5889

Zubereitung:

Den Backofen auf 150 °C vorheizen

Mini-Gugelhupf-Form einfetten (oder 2,5 l Gugelhupfform)

1. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker zu einer schaumigen Crème aufschlagen. Dann die weiche Butter und die Zitronenschale hinzugeben.

2. Crème Fraîche einrühren und erst zum Schluss das Mehl kurz unterrühren. Jetzt noch die Himbeeren unterheben und den Teig in die Form füllen. Bei den Mini-Gugelhupfformen empfehle ich euch, den Teig mit Hilfe eines Spritzbeutels einzufüllen.

3. Für 45 Minuten in den Backofen. Natürlich wieder die Stäbchenprobe machen.

Crème Fraîche im Rührteig? Eine herrliche Kombination – denn der Teig bleibt unglaublich saftig. Gutes Gelingen und lasst es euch schmecken. Impressionen habe ich im Backbuch “Picknick” gefunden. Ein herzliches Dankeschön an die Ladys von DAYlicious.

In Love Karoline <3

5 Kommentare

Gedanken teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s