IMG_5725

Frühlingsfrischer Möhrenkuchen mit Zitronen-Frosting

Heute wird es auf meinem Blog österlich und mit diesem frühlingsfrischen Möhrenkuchen richtig, richtig lecker. Backe, backe Möhrenkuchen  – saftig, lecker und schneller verputzt, als ich als “Bäckerin” Zitronen-Frosting sagen kann. Genauso (oder ganz ganz ähnlich) sah es am Wochenende bei mir aus und das war auch völlig ok. Sollen doch gerne alle Kuchenliebhaber hereinstürmen, sich die Finger nach diesem herrlich duftenden Carrot Cake lecken und den Kuchen verputzen, bevor er überhaupt auf der Kuchenplatte landet. Ich kann euch mehr als verstehen, denn er schreit förmlich danach: “Bitte, ich möchte einem Kuchenliebhaber den Nachmittag versüßen, probier ein ganz großes Stück von mir”.

Für Samstag lud ich meine Freundinnen zum Kaffeekränzchen ein und erhielt von den Kuchentester-Expertinnen und Hobbyesserinnen Nadja und Inci die wundervollsten Geschmacks-, Konsistenz- und Fluffigkeitskomplimente. Für mich kann es nichts Schöneres geben, als andere Menschen mit meinen Kuchenkreationen glücklich zu stimmen.

Fühlt euch gedrückt <3 und auf viele weitere tolle Kuchen-Test-Nachmittage!

Manchmal muss ich es einfach tun: Einen Kuchen backen, dessen Duft durch die ganze Wohnung zieht. Der so verführerisch aussieht, dass es mir vollkommen egal ist, wie lange er es sich auf den Hüften gemütlich machen wird. Dieser Carrot Cake ist genau so ein Kandidat und dieses Rezept möchte ich natürlich nicht vor Euch geheim halten. Das lustige an einem Möhrenkuchen ist, dass er eigentlich gar nicht nach ihnen schmeckt. Die Karotten verleihen dem Kuchen aber seine ganz besondere Saftigkeit und die tolle Farbe. Einfach klasse und ein Kuchen-Hit auf jeder Osterkaffeetafel – glaubt es mir.

Auf zu neuen Backtaten – auf zu meinem geliebten Möhrenkuchen.

Zutaten für eine Kastenform:

180 g Mehl

3 TL Backpulver

1 Prise Salz

2 TL Zimt

90 g Kokosflocken

1 kleine Prise Lebkuchengewürz

2 Eier

150 g  weiche Butter

170 g brauner Zucker

450 g  Möhren (fein geraspelt)

80 g Walnüsse (fein gehackt)

IMG_5685

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 150 °C vorheizen und die Kastenform einfetten.

2. Mehl, Backpulver, Gewürze und Kokosflocken gut vermischen und beiseite stellen. Jetzt die Eier mit der Butter und dem braunen Zucker schaumig schlagen.

3. Die fein geraspelten Möhren und die gehackten Walnüsse zur Buttermischung geben und unterheben. Nun die restlichen Zutaten hinzufügen und einmal kräftig durchrühren, bis ein schöner, aber fester Teig entstanden ist.

4. Den Teig in die vorbereitete Form streichen und für 60 Minuten backen. (Natürlich wieder am Ende der Backzeit den Stäbchentest machen und schauen, ob unser kleiner, feiner Möhrenkuchen fertig ist).

Für das Frosting:

250 g Doppelrahmfrischkäse

Saft von 1 Zitrone (abschmecken und vielleicht noch nachsäuern)

150 g Puderzucker

Abrieb von einer Zitrone

Zubereitung:

Alle Zutaten gut verrühren, abschmecken und auf den abgekühlten Kuchen streichen – die Zitronenschale auf dem Kuchen verteilen.

Servieren und genießen <3

IMG_5731

3 Kommentare

Gedanken teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s