IMG_3899

All’ Arrabbiata mit Quitten und Ingwer

Achtung scharf – dieses Gericht hat es in sich :-). “All’ Arrabbiata” das bedeutet so viel wie “auf die leidenschaftliche Art”. Und leidenschaftlich scharf ist auch die Kombination aus Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, Ingwer und Chili. Da scharfes Essen auch immer nach einer süßen Komponente schreit, nehme ich gerne Quittenmarmelade und Orangenfilets. Dazu ein frischer Wildsalat mit Mandeln und einem Kirsch-Balsamico-Dressing. Einfach lecker. So frisch und fruchtig – da bekommt man richtig Lust auf den Frühling.

Ein Tipp für alle Chili-Fanatiker: Kauft euch eine Flasche Olivenöl und fünf scharfe Chilischoten. Jetzt einfach die Chilis fein schneiden und in das Öl geben. Nach ein paar Tagen habt ihr wunderbar, scharfes Chiliöl :-).

IMG_3904

Zutaten (für 4 Personen):

2 Tomatendosen

600 g frische Cocktailtomaten

3 EL Chiliöl

2 EL Balsamico-Essig

2 El Quittenmarmelade

3 frische Chilischoten

Ingwerstück nach Geschmack

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

Schale einer Orange (und die Orangenfilets)

Salz, Pfeffer

500 g Nudeln eurer Wahl

Parmesan

Für den Salat: 

1 Päckchen Wildsalat

100 g fein gehackte Mandeln

2 Äpfel (ich nehme gerne Elster)

2 El Rapsöl, 3 EL Balsamico-Essig und 4 Tl Kirschmarmelade, Salz und Pfeffer

Zubereitung (Salat):

Salat waschen, Äpfel fein schneiden und in eine schöne Salatschüssel geben. Jetzt das Dressing zubereiten. Ich nehme immer ein sauberes Marmeladenglas, gebe alle Zutaten hinein und schüttel alles kräftig durch. So vermischen sich alle Zutaten richtig gut. Das Dressing erst kurz vor dem Essen unter den Salat mischen, sonst werden die Blätter ganz matschig.

IMG_3906

Zubereitung (Soße und Nudeln):

1. Das Chiliöl in eine große Pfanne (ich nehme gerne meinen Edelstahlwok) geben und darin Knoblauch, Ingwer, frische Chilis und Zwiebeln anschwitzen. Jetzt schon einen Topf mit Wasser für die Nudeln aufsetzen. Die angeschwitzten Zutaten mit Balsamico-Essig ablöschen und den Essig einkochen lassen. Dann den Inhalt der Tomatendosen dazugeben.

2. Mit Salz, Pfeffer und der Quittenmarmelade würzen und abschmecken. Jetzt geht’s an die Orange: Erst die Schale einer Orange zugeben und dann die Filets. Jetzt die Soße bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen.

3. Wenn die Nudeln fertig sind, direkt in die Soße geben. Zum Schluss die Cocktailtomaten halbieren und dazugeben. Alles schön mischen und direkt servieren :) Noch etwas Parmesan auf die Nudeln reiben und guten Appetit!

IMG_3899

2 Kommentare

Gedanken teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s